"Solange ein Mensch ein Buch schreibt, kann er nicht unglücklich sein."
(Jean Paul)

                               

 

Foto: (c) Karsten Gebhardt

 

 

Ralf Gebhardt, 1968 geboren, studierte Ökonomie und arbeitet als Banker. Mit seiner Frau und Tochter lebt er in Mitteldeutschland und schreibt Thriller, Krimis und Kurzgeschichten. Bereits als Kind liebte er das Lesen und Schreiben. Seine Eltern forderten ihn mehr als einmal auf, statt im Zimmer über den Büchern zu hocken, an die frische Luft zu gehen. Er, ganz pfiffig, schnappte sich Buch und Fußbänkchen, hockte sich direkt neben die Eingangstür und las unbekümmert weiter. Er ist aktives Mitglied im BVjA (Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V.) sowie der Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur – SYNDIKAT.

                        

***

 

Hier finden Sie ein Interview mit Denise Fritsch vom SCHREIBRETREAT AUTORENCOACHING FRITSCH (07.2017):

 

Link:      >>> Interview vom Autorencoaching Fritsch mit Ralf Gebhardt <<<

Herzlichen Dank, liebe Denise!

 

 

Hier finden Sie den Bericht der Mitteldeutschen Zeitung

MANSFELDER ZORN (09.2017)

Link:     >>> Bericht der Mitteldeutschen Zeitung, Herr Könau <<<

Herzlichen Dank an Herrn Steffen Könau und an die MZ!